Home - Anreise

Anreise nach Hvar - Nicht nur der Wasserweg führt auf die Insel

Als Inselstadt ist Hvar naturgemäß nur über das Wasser erreichbar. Aber die vielfältigen Fährverbindungen von der Insel nach Split, Korcula, Brac oder Dubrovnik machen diesen Weg bequem – auch für Autos, Bahn- und Flugreisende.

Fährverbindungen zum Festland

Jadrolinija - Fährverbindungen nach Hvar
Jadrolinija - Fährverbindungen nach Hvar
Die wichtigsten Verbindungen zum Festland sind die lokalen Autofähren zwischen Split und Stari Grad bzw. zwischen Drvenik und Sucuraj sowie das Passagier-Schnellboot zwischen Split und Hvar.
  • Die Autofähre von Split nach Stari Grad fährt im Juli und August 5mal am Tag (sonst 3mal täglich) und braucht für die Strecke knapp 1,5 Std. (42 Kuna). Von Stari Grad sind es ca. 20 km bis Hvar.
  • Die Passagier-Schnellboote von „Krilo“ (www.krilo.hr) legen die einstündige Fahrt zwischen Split und der Stadt Hvar 5mal täglich zurück (22 Kuna), im Sommer fahren sie auch weiter zur Nachbarinsel Korcula (1,5 Std., 33 Kuna).
  • Die Autofähre von Drvenik nach Sućuraj an der Ostspitze der Insel braucht 25 Minuten für die Überfahrt und verkehrt in der Hauptsaison 10mal am Tag (13 Kuna). Diese Fähre empfiehlt sich vor allem, wenn man von Süden aus Richtung Dubrovnik anreist.

Küstenfähren

Wer lieber Schiff als Auto fährt, kann die Strecke entlang der kroatischen Küste auch an Bord einer Fähre zurücklegen – und auf Wunsch schon in Italien an Bord gehen. Jadrolinija (www.jadrolinija.hr) fährt die Strecke Bari-Rijeka-Dubrovnik-Bari 4mal pro Woche in der Haupt- und 2mal pro Woche in der Nebensaison und steuert dabei auch Split und Stari Grad an. Der Preis für die Fahrt von Rijeka nach Dubrovnik liegt um die 200 Kuna, bei Buchung von Hin- und Rückfahrt gibt es 20% Ermäßigung auf die Rückfahrt.

Internationale Fährverbindungen

In der Hauptsaison überqueren viele Fähren von Italien aus regelmäßig die Adria und fahren Split und Stari Grad an.
  • Jadolinija (www.jadrolinija.hr) bietet Verbindungen von Ancona oder Pescara nach Split (10 Std., ab ca. 350 Kuna), im Sommer nimmt die Fähre von Pescara direkt Kurs auf Stari Grad (9 Std., ab 350 Kuna). Die Preise verstehen sich pro Deckplatz, für Autos werden 50 % Aufschlag berechnet, Kabinen sind gegen Aufpreis erhältlich.
  • Die Blue Line Autofähren von Split Tours fahren von Ancona über Split nach Stari Grad, die Tickets sind zu vergleichbaren Preisen wie bei Jadrolinija erhältlich (www.splittours.hr).
  • Die Passagierfähren der Emilia Romagna Lines (www.emiliaromagnalines.it) bringen Sie im Sommer von Cesenatico über Rimini und Pesaro bis nach Stari Grad (5,5 Std., ca. 70 bis 80 Euro).

Vom Hafen nach Hvar

Fährhafen in Stari Grad
Fährhafen in Stari Grad
Wer in Stari Grad von Bord geht und ohne Auto unterwegs ist, nimmt den Bus nach Hvar. Dieser fährt im Sommer mindestens 6mal am Tag und braucht ca. 50 Minuten bis zum Ziel. Die Fahrt kostet 15 Kuna, das Ticket wird beim Fahrer gekauft. Am Sonntag und in der Nebensaison kann der Fahrplan erheblich dürftiger sein. Taxis können eine Alternative sein, sie kosten mit etwa 150 bis 200 Kuna nur wenig mehr als der Bus. Mit den Kleinbussen von Radio Taxi Tihi (Tel. +385 (0)98 338 824), die man an den bunten Bildern von Hvar auf den Seiten erkennt, kann es sogar noch günstiger werden. Der Preis versteht sich pro Fahrzeug – je mehr Personen mitfahren, desto niedriger der Preis.